Wanderung zum Bismarcksturm

Die 5a und 6a erobern den Bismarcksturm

Am Freitag, dem 22. September 2017, wanderten wir, die Klasse 6a, zusammen mit der Klasse 5a und den Lehrerinnen Frau Häusler und Frau Ehrengruber zum Bismarcksturm.
Um 8 Uhr liefen wir an der Schule los. Zuerst führte der Weg ein Stück durch Ellingen zur Straße „Am Schleifersbach“. Dort begannen dann die Feldwege, manchmal mussten wir auch durch nasses Gras gehen. Bald waren die Schuhe nass.
Dann stießen wir auf ein Hindernis. Zur einzigen Brücke über den Felchbach führte eine steile Böschung hinauf. Zum Glück hatte Frau Ehrengruber ein langes Seil dabei. Zwei Jungen kletterten hoch und knoteten das Seil an das Geländer. So konnten sich dann alle hochziehen. Auf der anderen Seite der Brücke stiegen wir bequem eine Treppe hinunter.


Die Gruppe wanderte weiter bergauf nach Hagenbuch und überquerte dort die Ortsstraße. Ab da wurde der Weg zum Rohrberg immer steiler. Das letzte Stück musste man fast hochklettern.


Endlich kamen wir am Bismarcksturm an. Obwohl alle schon recht müde waren, stiegen die meisten sofort auf der Wendeltreppe nach oben. Es lohnte sich, denn man hatte eine tolle Aussicht über Weißenburg.


Nach einer Weile machten wir uns auf den Rückweg. Der Weg nach Weiboldshausen war kürzer und bequemer.  Wir erreichten pünktlich um 11.15 Uhr die Schule.

Author: Schulleitung

Share This Post On