Wandertag der Klassen 4a und 4b

Am 04.10.2019 machten sich die vierten Klassen trotz des nass-kalten Wetters auf Wanderschaft durch und um Ellingen. Schließlich wollten wir die Lerninhalte aus dem Heimat- und Sachunterricht über Himmelsrichtungen, Kompass und Karte in der Schulumgebung ausprobieren und überprüfen.
Zuvor hatten wir Methoden kennengelernt, um ohne Kompass die Himmelsrichtungen festzustellen. Daher marschierten wir zur evangelischen Christuskirche und stellten fest, dass der Altar hier tatsächlich nach Osten zeigt. Auf unserem weiteren Weg fanden wir zahlreiche Satellitenschüsseln, die alle nach Süden ausgerichtet waren. Bei den Nistkästen mussten wir feststellen, dass deren Öffnung nicht immer nach Südosten weist. Dies stellt also keine so zuverlässige Orientierungshilfe dar.
Nach einigen weiteren Orientierungsübungen erreichten wir das Römerkastell Sablonetum und legten Rast ein. Hier entdeckten wir einen Baum, der an der Wetterseite dicht bemoost war und konnten somit den Westen ermitteln.
Nach weiteren Übungen mit dem Kompass wanderten wir ein Stück am Ortsrand entlang zurück zur Schule. Dort versuchten wir, unseren zurückgelegten Weg auf der Karte wiederzufinden. Das war gar nicht so leicht. Doch mit etwas Übung werden wir bald Kartenexperten sein.

Author: Schulleitung

Share This Post On